Home Forum / Pinnwand Terminkalender Linkliste Archiv Button Button

Kreispferdesportverband Oberberg e.V.

 

Fun Days 2009 jetzt am WE !!!

2009_05_04_fun DaysAm 06. und 07. Juni findet auf der Pferdepension Pernze in Bergneustadt-Pernze (nähe Köln) die dritte Auflage der Oberbergischen "Fun Days" statt.

Das diesjährige Angebot an Prüfungen wurde auf insgesamt 13 Prüfungen erweitert. Los geht es am Samstag mit einer Pferde- und Kutschenrallye rund um Pernze und der geführten GHP-Prüfung. Am Abend steht dann das beliebte Überraschungsspringen, bei dem die Teilnehmer mit Ihren Pferden über Hindernisse springen die im „normalen“ Turniersport seines gleichen suchen, sowie eine Musikkür-Prüfung auf dem Programm. Für Abwechslung sorgt das Jugendprojekt „Zirkus Orlando“ aus Bergneustadt mit einer rasanten und spektakulären Feuer- und Akrobatikshow. Als weiterer Showakt zeigt Sabine Frömming mit Ihrem Friesen Pico eine Dressurkür im Damensattel. Auch die Oberasbacher Voltierer sind mit einer Aufführung dabei.

Am Sonntag startet das Programm mit der geführten GHP-Prüfung (Stufe 2) und einer „Horse & Dog“ Prüfung sowie einer „Gangpferdeprüfung, bevor es am Mittag mit dem Aktions- und Präzisionsparcour des großen Waldhausen Cups weiter geht. Die Gewinner dieser Prüfung werden am 13.September zum Finale nach Langenfeld eingeladen. Für den Nachmittag haben die Veranstalter ein Wikingerrennen, ein Fahnenrennen und Ritterspiele aus geschrieben. In diesem Jahr werden auch erstmals die Kreismeisterschaften im Breitensport des Kreispferdesportverbandes Oberberg e.V. bei den „Fun Days“ ausgetragen.

Die „Fun Days“ sind das Breitensportfestival im Oberbergischen Kreis. Aussteller und ein kleines Zelt und Paddocklager locken Reiter aus ganz NRW nach Bergneustadt. 

Die Parcourskizzen finden Sie HIER.

Die Prüfungen:

01 - Pferderallye für Reiter & Kutschenfahrer

Start & Ziel unserer Pferderallye ist die Pferdepension in Pernze, von dort geht es auf eine gut ausgearbeiteten Strecke (ca.12km) mit Fragen + Stopps an denen Aufgaben gelöst werden müssen. Ein Geschicklichkeitsparcour wartet vor dem Geländeritt/-fahrt auf die Teilnehmer. Es wird paarweise geritten/gefahren. Keine Zeitwertung für die Rallye.

02 - Überraschungsspringen Kl.E

Der Reiter muss mit seinem Pferd/Pony einen Springparcour überwinden, der im „normalen“ Turniersport seines gleichen sucht. Hindernishöhe max. 85cm ± 5cm. Es werden phantasievolle Sprünge sein, die Sie noch nie mit ihrem Pferd gesprungen sind.

03 - Dressur Kür-Paare Kl.E

Zwei Reiter zeigen in einer ca. 3,5 min. langen Dressur-Kür alle drei Gangarten (Schritt, Trab, Galopp). Eine auf die Kür abgestimmt Musik und evtl. Kostüme (freiwillig) unterstützen die Kür. Bitte Partner angeben.

04 - Geführte GHP-Prüfung 1

Folgende Aufgaben müssen an der Hand geführt gezeigt werden:
1. Vortraben an der Hand
2. Aufsteigende Luftballons hinter der Hecke
3. Stangenkreuz
4. Flatterband-/Müllpassage
5. Angerollte Bälle aus der Heckenlücke
6. Rückwärtsrichten
7. Regenschirm
8. Plane
9. Rappelsack
10. Stillstehen

05 - Geführte GHP-Prüfung 2

Folgende Aufgaben müssen an der Hand geführt gezeigt werden:
1. Vortraben an der Hand
2. Klapperkarre
3. Knackpunkt
4. Stangenfächer
5. Hufe wässern
6. Flatterbandvorhang
7. Rückwärtsrichten-L
8. Ball
9. Wasserplane
10. Plane über Rücken

06 – Horse & Dog Trail

Pferd und Reiter absolvieren gemeinsam mit dem Hund einen Trail-Parcour. Dabei werden auch spezielle Aufgaben für den Hund gestellt. Bewertet wird das Pferd im Sinne eines Trail-Pferdes und der Hund als gehorsamer Begleiter. Auch das harmonische Zusammenwirken von Pferd und Hund wird bewertet.

07 - Gangpferdeprüfung

Im Tölt geht es zu erst eine Runde um den Reitplatz mit einem vollen Krug Milch - und bitte nicht verschütten - , dann gilt es einen Wollpullover anzuziehen, eine Fahne von einer Tonne im Tölt zur nächsten zu bringen und von dort eine weitere Fahne zur nächsten Tonne und zurück zum Ziel.

08 - Waldhausencup - Präzisionsparcour (Stufe 2)

Das traditionsreiche Kölner Unternehmen Reitsport Waldhausen fördert den „Waldhausen Allround Cup“ - eine Serie von jährlich 10 Qualifikationswettbewerben - für alle Reiter und Reiterinnen, die an breitensportlichen Wettbewerben Spaß haben. Aus den Wettbewerben qualifizieren sich jeweils die zwei bestplatzierten Reiter für das Finale am 12.+13.September in Langenfeld. Kernstück sind 2 Elemente: Der Präzisions- und Aktionparcours mit verschiedenen Aufgaben, die einem beim Aus- und Wanderreiten oder im Straßenverkehr begegnen können. Beim Präzisionsparcour steht der Gehorsam des Pferdes und die Harmonie zwischen Reiter und Pferd im Mittelpunkt. Alle Aufgaben sind analog dem Standardheft Allround-Wettbewerbe (2005), Pacourskizze unter MM-Event.de.

09 - Waldhausencup - Aktionsparcour (Stufe 2)

Beim Aktionsparcour steht die Zeit/Fehlerpunkte im Vordergrund. Alle Aufgaben sind analog dem Standardheft Allround-Wettbewerbe (2005), Pacourskizze unter MM-Event.de.

10 - Wikingerrennen

Ungesatteltes Pferd mit Trense oder gebissloser Zäumung, beim Start aufsitzen (ohne Hilfe) und dann im Trab Slalomstrecke durchreiten sowie an einer Tonne Sack mit „Beute“ aufnehmen und zum „Versteck“ bringen und absteigen und Beute verstecken.

11 - Fahnenrennen

Reiter reitet von Tonne zu Tonne und holt die Fahne ab und gibt sie wieder an der nächsten Tonne ab. Alle Gangarten sind erlaubt.

12 - Ritterspiele

Der Reiter muss vom Pferd aus Ringstechen, Rolandsreiten, Helmschlagen, Bogenschießen und als Gunstbeweis einer Jungfrau mit der Lanze einen Schal abnehmen. Es besteht vor der Prüfung die Möglichkeit auf dem Abreitplatz zu üben.

13 - Gerittene GHP-Prüfung

Bevor mit den 10 Aufgaben begonnen wird, muss das Pferd an den Hand im Halten, Schritt und Trab den Richtern vorgestellt werden:
1. Aufsteigen mit Aufsteighilfe und Trabpassage
2. Stangenkreuz
3. Flatterbandpassage
4. Aufsteigende Luftballons hinter der Hecke
5. Stillstehen und Rückwärtsrichten
6. Aufgespannte Regenschirm
7. Plane 8. Rappelsack
9. Brücke
10. Stillstehen


Hier finden Sie die Ausschreibung/Anmeldungmit vielen weiteren Infos.
Hier finden Sie das Nennungsformular.
Hier finden Sie die Wegbeschreibung zu runterladen.
Einen Nachbericht (mit großer Bildergallerie) von den Fun Days 2008 finden Sie hier...


Häufige Fragen zu den Fun Days:

Wo ist Bergneustadt-Pernze ???

Unser Veranstaltungsort, die Pferdepension Pernze liegt in der Ortschaft "Pernze", diese gehört zur Stadt Bergneustadt (PLZ: 51702).

2009_05_05_Karte2



















Durch eine gute Autobahnanbindung (A4 und A45) ist der Veranstaltungsort sehr gut auch aus dem Ruhrgebiet sowie dem Sieger- & Sauerland zu erreichen. Die Fahrzeit von Köln nach Bergneustadt beträgt ca. 35-45min. Eine Wegbeschreibung finden Sie oben zum runterladen.

Muss mein Pferd Influenza geimpft sein ???

Nein, für reine WBO-Veranstaltungen gibt es von der FN her keine Verpflichtungen für eine Influenza-Impfung. Wir als Veranstalter empfehlen sie aber !

Wie häufig darf ein Pferd / Pony / Teilnehmer bei den Fun Days pro Tag starten ???

Es gibt keine Begrenzungen. Ein Teilnehmer darf bei WBO-Veranstaltung so viele Prüfungen nennen wie er möche. Auch das Pferd / Pony darf mit mehreren Teilnehmer in einer Prüfung starten. Das Pferd / Pony sollte aber Trainiert sein. Bei der Prüfung 01 (Pferderallye) ist der Start nur pro Teilnehmer einmal möglich und für Pferd / Pony zweimal.

Bis wann muss ich nennen ???

Da es jetzt schon viele Nennungen und Rückfragen gibt empfehlt es sich möglichs schnell zu Nennen. Das Nachnennen ist bei einingen Prüfungen auch noch bis 60min. vor Prüfungsstart möglich. Da es aber nur bestimmte Startplätze gibt empfehlt es sich den Nennungsschluss vom 01.Juni 2009 war zu nehmen. Das Nennungsformular finden sie oben zum runterladen.

Gibt es die Möglichkeit Paddocks aufzubauen ???

Auf ausgewiesenen Flächen können Paddocks mit selbst mitgebrachten Elektrozeun und Weidezaungerät aufgebaut werden. Die Anmeldung muss bis zum Nennungsschluss bei Catja "Citty" Steffens (0176-24373012oder ma-steffens@gmx.de) erfolgen. Der Platz ist so zu hinterlassen wie er vorgefunden wurde.

Gibt es die Möglichkeit mit Zelten / Wohnmobilen zu Übernachten ???

Auf ausgewiesenen Flächen können Zelte mit selbst mitgebrachten Material aufgebaut werden. Die Anmeldung muss bis zum Nennungsschluss bei Catja "Citty" Steffens (0176-24373012 oder ma-steffens@gmx.de) erfolgen. Der Platz ist so zu hinterlassen wie er vorgefunden wurde


Weitere Fragen können Sie gerne unter 0170 / 7153793 oder Thomas@mm-event.de stellen...