MM-Vorstellung

 

Thomas Bannenberg

Santos Thomas wurde am 29.08.1982 in Waldbröl, in eine echte Pferdefamilie (er hat einen jüngeren Bruder) geboren. Somit war Ihm das Reiten quasi mit in die Wiege gelegt wurden. Bereits mit 6 Monaten saß er zum ersten Mal mit seinem Vater zusammen auf einem Pferd. Um das Hobby weiter zu fördern, bekam er mit 6 Jahren sein erstes eigenes Pferd, ein kleines, stures und sehr eigenwilliges Pony namens „Flicka“ geschenkt. Mit Flicka durfte er jetzt auch alleine ins Gelände reiten und auf Turnieren sein Glück versuchen. In der Zeit nahm er auch über 300 Reitstunden. Zuerst beim Bradenburger in Denklingen und später in Malzhagen.

Mit 10 Jahren war Ihm Flicka leider zu klein geworden und so durfte er ab jetzt endlich Mona reiten. Die beiden kamen wunderbar zusammen zu Recht. So durfte Thomas auch mit 14 Jahren zusammen mit einer gleichaltrigen Bekannten schon einen 4-Tages Wanderritt durch den Westerwald und die Eifel unternehmen. Neben Reiten gehören Badminton, Kochen, Surfen, Wanderreiten und Fotografieren zu seinen Hobbys. Außerdem gehören Auftritte auf der Equitana, dem CHIO Aachen, der EQ Open Air, den Haflingerschauen und vielen weiteren Veranstaltungen zu seiner Freizeitbeschäftigung. Mit 16 Jahren stand er für die WDR-Serie „die Anrheiner“ das erste Mal vor der Kamera, weitere TV-Rollen (z.b. „Die Wache“, „Höllische Nachbarn“) folgten.

Nach der Schule machte er eine Ausbildung zum Bäcker. Heute arbeitet er aber als Presseprecher des PRO's und hat nebenbei eine Management-Agentur für Künstler und wenn es die Zeit zulässt arbeitet er auch heute noch gerne als Schauspieler. Seit 2009 ist Thomas der Breitensportbeauftragte und Pressesprecher des Kreispferdesportverbandes Oberberg. In der MM-Redaktion für die Berichte, Artikel und den Leser-Kontakt sowie die Planung der MM-Veranstaltungen zuständig. Thomas ist ein Pferdenarr und Organisationstalent durch und durch!