MM-Event
Forum / Pinnwand Chat Terminkalender MM-Event Home Linkliste Archiv Reiten in Oberberg KPSV Oberberg
Aktuelle Zeit: Mi 17. Jan 2018, 19:03

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ginster..
BeitragVerfasst: Do 6. Nov 2008, 08:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mär 2008, 09:18
Beiträge: 226
Hallo ihr Lieben..

Ich weiß nicht genau, ob das hier in dem Unterforum richtig ist, hab aber nichts anderes passendes gefunden..

Und zwar habe ich zwei Wiesen übernommen, die recht stark mit Ginster und Brombeeren bewachsen sind.. Die Wiesen wurden vom Vorpächter seit ein paar Jahren überhaupt nicht gepflegt und mittlerweile bewächst das Zeug schon so dicht den Zaun (teilweise auch drüber hinaus), so dass es natürlich unmöglich ist, dort Strom laufen zu lassen.. Zumal sich in dem Ginster-Gebüsch letztens auch die Wildschweine versteckt haben - da wurd mir doch was mulmig..

Hab mich letztens schon mit ner Astschere dran gemacht, aber da bin ich ja jahrelang dran.. Zumal halt auch die Brombeeren dazwischen wachsen.. Ist eine Fläche von ca. 200 qm, die komplett bewachsen ist..

Hat jemand von euch eine Idee, wie ich das Zeug da weg kriege?
Hat jemand Erfahrungen damit? Kann man das irgendwie maschinell machen?

Freue mich auf Antworten,

Liebe Grüße, Nana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginster..
BeitragVerfasst: Di 11. Nov 2008, 07:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Mär 2008, 11:43
Beiträge: 37
Mit Abmähen wird der Ginster nicht in den Griff zu kriegen sein. Ich kenne eine Fläche, wo das über Jahre versucht wurde - leider ohne den geringsten Erfolg. Ausreißen wäre eine Alternative, aber dafür brauchst du schweres Gerät ... Ansonsten gäbe es noch den Griff zur Giftspritze (z.B. Round up) - aber will man das wirklich? Um eine weitere Verbreitung zu verhindern, darf der Ginster nicht mehr zur Blüte kommen.

Die Weide scheint mir denkbar ungeeignet für die Pferdehaltung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginster..
BeitragVerfasst: Mi 12. Nov 2008, 20:55 
Offline

Registriert: Mi 1. Okt 2008, 15:15
Beiträge: 5
hi
weder über Ginster und schon garnicht über Brombeeren kann man langfristig Herr werden.
Da hilft nur radikales, mühevolles runterschneiden. Dann hat man wieder ein paar Jahre Ruhe, bis es wieder zuviel wird.
Und dann beginnt die Arbeit wieder von vorne.
Rigoroses ausreißen mit Wurzel.......ja wer will das machen ?
Und selbst dann wird das Zeug irgendwann wiederkommen.
Auch RounUp löst das Problem nicht dauerhaft, sondern nur auf Zeit.
Und kein Mulchgerät kann eine meterhohe Hecke von Bromberren oder Ginster platt machen. Kann mir auch nicht vorstellen das ein Bauer für einen so aussichtslosen Plan seinen Mulcher einsetzen würde.
Zudem würden mit dem Mulchgut dann die Pfanzenreste wie auch die Dornen schön und nicht mehr zu entfernen auf dem Boden verteilt und eingebracht als Nachschub für noch besseres Wachstum im nächsten Frühjahr.
Ist leider so.

LG Hela
die viele Jahre mit allen möglichen Maschinen, von Hand, mit Chemie und allem was einem so einfällt, sowohl gegen Ginster wie auch gegen Brombeeren gekämpft hat.
Den Kampf habe ich aufgegeben. jetzt wird nur mit jährlichem Beschneiden alles im Griff gehalten und sich an den leckeren Brombeeren erfreut.
Ginster vor der Blüte runterschneiden.
Da die Ginsterblüte aber herrlich aussieht, sperre ich ihn mit E-Litze ab und schneide nach der Blüte runter bevor die Schoten abfallen.
Und Brombeeren sind eine gute und sichere Einzänung und schützen auch vor lästigen Spaziergängern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ginster..
BeitragVerfasst: Do 13. Nov 2008, 07:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mär 2008, 09:18
Beiträge: 226
Hela hat geschrieben:
Und Brombeeren sind eine gute und sichere Einzäunung und schützen auch vor lästigen Spaziergängern.

..die Spaziergänger bei uns klettern leider über jeden Zaun (wenn sie ihn nicht sogar kaputt machen) um die Brombeeren zu pflücken, wenn sie reif sind.. :roll:

Aber danke euch allen für eure Antworten..

Round Up hab ich auch schon überlegt, aber mein Problem ist ja auch, dass ich gar nicht überall dran komme.. Das ist so dicht bewachsen, dass ich dann immer von außen eine Reihe spritzen könnte und dann warten müsste, bis ich an die nächsten Pflanzen komme.. Da bin ich ja auch Jahre dran..

Ich werde mich wohl auch dran machen, alles von Hand abzuschneiden.. Am besten jetzt einmal und dann im Frühjahr dran bleiben..

Werd dann bei gutem Wetter mal alle Jungs ausm Bekanntenkreis zusammentrommeln, belegte Brötchen und Getränke spendieren und die mit Werkzeug auf den Ginster losgehen lassen..


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de