MM-Event-Forum
http://www.mm-event.de/mmforum/

Mauke
http://www.mm-event.de/mmforum/viewtopic.php?f=13&t=2849
Seite 1 von 1

Autor:  Maik [ Mi 2. Nov 2011, 19:27 ]
Betreff des Beitrags:  Mauke

Hallo
hat jemand erfahrung mit Mauke ?
Unsere neues Pferd hat Mauke ich habe aber gar keine ahnung was ich machen muß.
Muß ich überhaubt was machen oder geht das wieder weg ?
Woher bekommen Pferde Mauke und können sich die anderen Pferde damit anstecken ?
Ich habe leider gar keine ahnung von Mauke mein Pferdchen ist zwar schon 27 Jahre alt hatte aber noch nie Mauke.
Lieben Gruß

Autor:  Lana [ Mi 2. Nov 2011, 20:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mauke

Bei der Entstehung von Mauke spielen viele Faktoren eine Rolle, z.B. Feuchtigkeit, Milben, abgeschwächtes Immunsystem. Die Haut ist unterschiedlich empfindlich, oft sind weiße Beine anfälliger. Meine Jährlingsstute hat nur einen weißen Hinterfuß, und der ist betroffen. An unserem Stall haben wir einen Schecken mit 4 weißen Beinen, der es an allen Beinen hat. Sie hatte letztens den Tierarzt da. Bei einigen kleinen Stellen würde ich noch nichts groß machen, außer Feuchtigkeit vermeiden und die Haut fetten(s.unten). Die Besitzerin des Schecken behandelt mit einer Waschlotion gegen Milben (3mal im Abstand von einer Woche). Außerdem weicht sie die Krusten möglichst täglich ein und versucht sie zu lösen. Hilfreich kann auch Vaseline/Melkfett oder Lebertran-Zink-Salbe sein, vor allem, um die Haut elastisch zu halten.
Wünsche Dir viel Glück, daß es nicht so heftig wird.

Autor:  Gitte [ Mi 2. Nov 2011, 23:04 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mauke

Hallo, die Krusten sollten aufgeweicht und abgemacht werden (haben wir mit Gallseife gemacht), dann alles gut trocknen und Zinksalbe ist prima, die trocknet aus :-) ich würde nichts fetthaltiges wie Vaseline drauf tun weil das abdeckt und keine Feuchtigkeit rauslässt. Ich hatte mal ne Salbe vom TA weiss aber nicht mehr wie die heisst. die bekommen auch Kühe bei Fäule an den Füßen, die war richtig gut bei Mauke, frag doch mal nach, die kann man auch prima bei anderen Verletzungen nehmen die abtrocknen müssen :-)

Autor:  Druschka [ Do 3. Nov 2011, 10:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mauke

Mit Vaseline und Melkfett kann man gut die Entstehung von Mauke durch Feuchtigkeit verhindern.

Meiner hat vier mehr oder weniger hohe weiße Beine und bei schlammigen Wiesen und Paddocks kann es helfen die anfälligen Stellen vorsorglich mit Vaseline oder Melkfett einzucremen, so dass keine Feuchtigkeit an die Haut gelangt, die die Haut aufweichen und Mauke entstehen lässt.
Hat bei meinem gut geholfen :)

Ob man die Krusten abmachen soll oder nicht wird ja häufig diskutiert. Ich habe sie bei meinem (war aber absolutes Anfangsstadium von Mauke) gründlich eingeweicht und dann abgemacht. Die offenen Stellen müssen dann natürlich vor Dreck und Schmutz geschützt werden. Hier empfiehlt sich wie die anderen schon schrieben Zinksalbe :)

Wenn dein Pferd schlimmere Mauke hat würde ich aber einen TA zu Rate ziehen. Ist schließlich auch sehr schmerzhaft!

Autor:  Maik [ Mo 14. Nov 2011, 16:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mauke

Hallo
und danke für eure Antworten ;)
Unsere Stute hat 3 Weiße Füße und einen Schwarzen an dem 3 Weißen aht sie Mauke an dem Schwarzen hat sie nichts schon Komisch
Meine alte Ponystute ist 27 Jahre alt und ist schnee Weiß die hat keine Mauke auch noch nie gehabt.
Ich habe jetzt Wundsalbe eine Zinksalbe und Melkfett mit Ringelblumen gekauft .
Das machen wir jetzt immer im wecksel drauf bzw 4 Tage und 3 Tage lassen wir sie ohne alles laufen.
Zur zeit sieht das auch ganz gut aus aber die stehen ja auch noch auf der großen Sommerweide wo nichts Nass ist .Ich hoffe ich bekomme das im Winter auch so gut hin Vor unserem Stall ist alles Gepflastert da wird es wohl auch kein Problem sein aber sie müssen ja auch mal auf die Weide zum Laufen :roll:
Ich warte mal ab bis jetzt ist das Wetter ja noch super und ich hoffe sehr das es noch ganz lange bleibt Schnee brauch ich nicht wirklich :oops: .

Autor:  fritzi [ Mi 16. Nov 2011, 13:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mauke

Hallo Maik,

es konnt nicht auf die Fellfarbe an, sondern auf die Hautfarbe. Schimmel haben in der Regel eine schwarze Haut, während die Haut unter weißen Abzeichen meistens rosa ist. Meine Pferde stehen in einer Herde von 17 Pferden. Da hat immer schonmal der ein oder andere Mauke.
Wir haben schon alles ausprobiert. Kruste abmachen, einschmieren mit Penatencreme, Ringelblumensalbe, Melkfett. Dreck nach dem Weidegang abspritzen, Wunden säubern mit Wasserstoffperoxid, Homöopathie, Mittelchen und Sälbchen.

Die beste Erfahrung haben wir mit "nichts" gemacht.
Vor allen dingen nicht dran rum fummeln.

Dreck dran lassen und nicht beachten (auch wenns schwer fällt), dann war das bisher immer in ca 2 Wochen ausgestanden.

Vorsorglich würde ich den Dreck nur abbürsten, wenn er trocken ist. Aber auf keinen Fall jeden abend abspritzen.

Wünsch dir viel Erfolg.

Autor:  fritzi [ Mi 16. Nov 2011, 13:37 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Mauke

"kommt" natürlich

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/