MM-Event-Forum
http://www.mm-event.de/mmforum/

ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN
http://www.mm-event.de/mmforum/viewtopic.php?f=24&t=3206
Seite 2 von 3

Autor:  dini84 [ Di 12. Jun 2012, 19:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

Welche Infos waren schwammig?Ich kann nur das weiter geben was die Polizei gesagt hat.Beim ersten Fall wurde der Hofhund vergiftet damit diejenigen an die Pferde kamen und jetzt beim aktuellen Fall wurde versucht dem Pony die Kehle durch zuschneiden!

Autor:  Nala [ Di 12. Jun 2012, 19:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

Wo war der letzte Fall denn?
Habe das gerade gelesen und sage morgen am Stall allen bescheid.

@Dini und Quasar: Danke für Info´s

Autor:  dini84 [ Di 12. Jun 2012, 20:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

@nala auch da in der ecke genaueres ist mir nicht bekannt

Autor:  Fadja [ Di 12. Jun 2012, 22:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

also ich bin neu hier und habe das nun alles verfolgt.
mit soeinem menschen ist nicht zu spaßen ! das ist uns allen klar.
nun vor über 15 jahren gab es auch soeinen fall hier in nümbrecht.
damals habe ich hautnah gesehen wozu so ein mensch fähig ist.
wenn es einer geziehlt darauf anlegt kommt ein tier nicht so einfach weg.
damit möchte ich das ganze nicht herrunterspielen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
es tut mir leid was da in a.nümbrecht passiert ist ( pferde wie mensch )aber panikmache hilft da keinem.
habe selber einen stall mit etlichen pferden und wurde kurz danach angerufen ob das stimmt das bei mir ein pferd ABGESTOCHEN wurde.
leute wo soll das hinführen ?
wir müssen augen und ohren aufhalten das ist keine frage !!!!
und man sollte auch überlegen was man wann und wo weitergibt.
mfg
fadja

Autor:  rosinante [ Mi 13. Jun 2012, 21:22 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

dini84 hat geschrieben:
Wenn du noch mehr gut struktuierte Infos erhalten möchtest frag Quasar oder ruf selbst bei der polizei an!


Auch ich habe beim Lesen des Beitrages direkt einen riesen Schreck bekommen,zumal letztes WE irgendwer auf unserer Weide die Pferde gejagt hat...Wir halten auch die Augen auf, aber man müsste Tag und Nacht dort sein um jemanden dingfest zu machen... Quasar hat Recht; es mutet beim Lesen grausig an,dass man direkt die Pferde ins Wohnzimmer nehmen möchte wenn man das liesst....es macht Panik die nicht sein muss..ich denke auch das Fakten wichtig sind und dann konkret wird was überhaupt passiert ist,jeder der den Beitrag gelesen hat bekam wahrscheinlich Kopfkino......

LG...hört auf Euch anzumeckern ;-))

Autor:  Nala [ Do 14. Jun 2012, 09:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

@ Quasar: was heißt denn auch da in der Ecke?

Also ich muss ja sagen dass wir Ende Februar aus unserem Offenstall ausgezogen sind weil jemand an die Pferde gegangen ist. Die drei worden nachts über den Paddock gescheucht, Sind durch die Zäune gegangen und zu guter letzt haben sie dem Shetty den Schweif abgeschnitten und meine Tinkerstute hatte Verletzungen neben der Scheide und auch getrocknetes Blut in der Scheide.
Jetzt stehen wir nur mit dem Verpächter vor Gericht. Deswegen würden mich wichtige Fakten sehr interessieren.

Trotz alledem was ich erlebt habe Halte ich auch nichts von Panikmache. Augen und Ohren offen halten und eventuell ein paar mal mehr am Stall vorbeifahren.

Autor:  Quasar [ Do 14. Jun 2012, 10:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

Zitat:
@ Quasar: was heißt denn auch da in der Ecke?


Keine Ahnung, dini hatte das gesagt. Ich weiß nur von einem Fall vor vielen Jahren in Malzhagen, als jemand auf eine Bierkiste gestiegen ist um sich am Hinterteil einer Stute zu schaffen zu machen. Dummer Weise hat er dabei sein Portemonnaie verloren.

Puh, Nala, das ist ja heftig. Vor einigen Jahren war sowas mal in Richtung Köln/Aaachen. Das waren Kinder, die Spaß daran hatten, mit den Pferden zu "spielen". Die Pferde wurden so sehr gescheucht, dass eines eine Belastungsrehe bekam. Ich bin mir nicht sicher - eines der Pferde musste glaube ich nach einigen Wochen eingeschläfert werden.

Autor:  fritzi [ Fr 15. Jun 2012, 06:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

Zum Thema Scheuchen:
Bei mir war es ein Hundebesitzer (ein erwachsener Mann) aus dem Nachbarort, der es immer so schön fand, wenn sein Hund mit der Pferden "spielte" und es so schön ist wenn die Pferde mit wehender Mähne galoppieren. Und ich hab mich gewundert, dass meine Pferde (völlig grundlos) pumpend und nass geschwitzt auf der Wiese standen.
Ein Nachbar hat das Gott sei Dank beobachtet und mir Bescheid gesagt. Darauf angesprochen zeigte der Mann überhaupt keine Einsicht. Nachdem ich ihm mit einer Anzeige gedroht habe hat es aber aufgehört.

Autor:  Quasar [ Fr 22. Jun 2012, 13:07 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

Ich habe gerade die Info bekommen, dass der Hund eines Menschen, der viel auf Pferdehöfen im Bergischen unterwegs ist, Gift gefressen hat und um sein Leben kämpft. Weitere Infos zum was wann wo habe ich leider nicht und möchte ich im Moment auch bei den Betroffenen nicht erfragen.

Somit erhärtet und aktualisiert sich Dinis Aussage mit den vergifteten Hunden leider.

Autor:  dini84 [ Fr 22. Jun 2012, 16:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: ACHTUNG AN ALLE AUGEN OFFEN HALTEN

Ich hoffe er schafft es!

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/