MM-Event
Forum / Pinnwand Chat Terminkalender MM-Event Home Linkliste Archiv Reiten in Oberberg KPSV Oberberg
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 00:58

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2010, 11:15 
Offline

Registriert: So 7. Dez 2008, 18:09
Beiträge: 75
ne. nach dem es so kalt war. wurde er plötzlich ziemlich dünn. das hatte er bei den vorbesitzern wohl auch schon das er im winter dünner wierd.
naja nun is er wieder rund. ich habe ihm bei der kälte auch tag und nacht eine decke drauf getan.

_________________
Für "Seinen Menschen", geht ein Tinker durchs
Feuer,
für Jemanden der sich nur dafür hält, geht er nicht
einen halben Meter weit.

http://tinker-oberberg.beepworld.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2010, 12:03 
Offline

Registriert: So 7. Dez 2008, 18:09
Beiträge: 75
der hatte auch keine würmer.
erst wiese mit unterstand und jetzt paddock mit hütte

_________________
Für "Seinen Menschen", geht ein Tinker durchs
Feuer,
für Jemanden der sich nur dafür hält, geht er nicht
einen halben Meter weit.

http://tinker-oberberg.beepworld.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2010, 19:57 
Offline

Registriert: Fr 1. Mai 2009, 19:47
Beiträge: 8
Hallo!
Also ich habe eine ältere Dame die im Winter sehr schnell zum abnehmen neigt, ich habe super Erfahrungen mit Nösenberger Luzerne Mix gemacht.

Lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Mo 1. Feb 2010, 22:08 
Offline

Registriert: So 7. Dez 2008, 18:09
Beiträge: 75
meiner bekommt als kraftfutter die cool flakes von best balance die sind klasse und damit kann man ein pferd auch rund füttern

_________________
Für "Seinen Menschen", geht ein Tinker durchs
Feuer,
für Jemanden der sich nur dafür hält, geht er nicht
einen halben Meter weit.

http://tinker-oberberg.beepworld.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Di 17. Aug 2010, 21:41 
Offline

Registriert: Mi 22. Okt 2008, 12:26
Beiträge: 58
Ich krame mal das alte Thema wieder hervor, vielleicht hilft das ja noch jemandem. :)

Yvonne hat geschrieben:
Hallo,

zusätzlich zum normalen Futter kann man auch noch Mash geben, fressen eigentlich alle Pferde gerne und damit kann man gut aufpeppeln.

Gebrochener Mais ist auch gut, wenn Pferde zu mager sind, hat
aber viel Energie, mehr als Hafer, muss man vorsichtig versuchen.

LG Yvonne


Das ist beides leider so nicht richtig.
Mash ist ein Diätfutter. Nach Kolik oder so sicher sinnvoll auf Dauer oder bei zu häufiger Fütterung aber nicht, da die Weizenkleie die Aufnahme von Mineralstoofen etc blockiert.
Gebrochener oder gar ganzer Mais gehört nicht (!!!) ins Pferd. Eine wahre Stärkebombe, die das Pferd überhaupt nicht verwerten kann und den Magen unnötig belastet.
Maisflocken sind dagegen ok und können helfen, von folgendem bin ich persönlich aber mehr überzeugt:

- Heu zur freien Verfügung
- dazu aufgeweichte Heucobs (Vorsicht: nicht zu heißes oder kochendes Wasser nehmen, das zerstört einige Nährstoffe) und Öl (Leinöl oder Rapsöl) bis zu 250ml/Tag
- ein gutes Mineralfutter
- wenn das noch nicht ausreicht gewalzter Hafer und/oder Maisflocken, den Reformhafer könnte man auch probieren, dabei sollte man sich aber im klaren sein, dass die Menge an Melasse auf dauer nicht gesund ist

Genau so füttert man ein Pferd gesund rund. Das Maximum an Raufutter, das Minimum an Kraftfutter, vor allem, wenn das Pferd nicht oder nur wenig leistet. Beachtet man das nicht, sondern schüttet fröhlich immer mehr Kraftfutter in den Trog, läuft man Gefahr, dass das Pferd dies überhaupt nicht mehr verwerten kann und bei immer mehr Futter immer dünner wird. Stichwort: Hungerstoffwechsel!

Kleine Erklärung dazu:

Als Hungerstoffwechsel bezeichnet man den Zustand des Umschaltens des Stoffwechsels bei Nahrungsentzug. Das Pferd schaltet um auf den "abgesicherten" Modus.
Kreislauf geht runter, Körpertemperatur sinkt evtl. ein wenig und die Ernährung erfolgt aus den körpereigenen Reserven.

Den Zustand erreichst du einmal eben durch Nahrungsentzug und genauso durch eine anhaltende maßlose Überfütterung oder Fehlfütterung.

Das ist dann der Fall, wenn du Magen und Darm durch eine Überlastung schädigst und somit die Möglichkeit zur Futterverwertung reduzierst.
So werden vermehrt teils toxische Stoffwechselendprodukte frei, Leber und Co werden zusätzlich überlastet und können so den Stoffwechsel nicht mehr regulieren.
Nahrung wird nicht verwertet, Nährstoffe kommen nicht an, das Pferd nimmt trotz massiver Futtergabe ab.

Fazit: Maschine kaputt gefüttert.
Damit kommt man dann zur Aussage, ich kann füttern so viel ich will oder was ich will, mein Pferd nimmt nicht zu. :roll:

Also ein bischen aufpassen und überlegen, "was so ins Pferd kommt".

Viel Erfolg!
LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Mi 18. Aug 2010, 07:39 
Offline

Registriert: Do 11. Sep 2008, 17:23
Beiträge: 38
Welche Erfahrung habt Ihr wenn das Pferd/ Pony altersbeding ( meiner ist 32) kein Heu fressen kann?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Mi 5. Jan 2011, 18:50 
Offline

Registriert: Di 4. Mär 2008, 11:37
Beiträge: 62
Hallo,

das Thema ist zwar schon älter aber ich wollte euch auch mal von meinen Erfahrungen berichten. Meine Stute hatte letztes Jahr auch stark abgenommen und diesen Winter konnte ist es so verhindern:
Sie bekommt zwei mal täglich Müsli das im Stall gefüttert wird. Zusätzlich bekommt sie einmal täglich Reformin von Höveler, Sonnenblumenkerne und Reisschalenkleie. Bisher hat das gut angesetzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Do 6. Jan 2011, 11:22 
Offline

Registriert: Mi 22. Okt 2008, 12:26
Beiträge: 58
steffi78 hat geschrieben:
Welche Erfahrung habt Ihr wenn das Pferd/ Pony altersbeding ( meiner ist 32) kein Heu fressen kann?


Hi Steffi,

Da kannst du alles füttern was man zu Brei "verarbeiten" kann. Wenn dein Pony wirklich nur noch etwas am Heu knabbert oder gar nichts mehr fressen kann, würde ich als Basis auf jedenfalls Heucobs nehmen.

Wenn das Pony eine gute Figur hat 1kg/ 100kg Körpergewicht täglich aufweichen und auf mindestens 2 besser 3 Mahlzeiten verteilen. Wichtig ist, dass die Heucobs ganz breiig sind und keine harten Stücke mehr drin sind. Wenn das Pony zu dünn ist oder wird, besser auf 1,5kg pro 100kg Körpergweicht erhöhen.

Das Pony sollte genug Zeit bekommen, sein Futter in Ruhe zu fressen.

Ergänzen kannst du das gut durch jedes Kraftfutter, das sich einweichen lässt zB das "Multifit Senior" (gibts bei Equiva).
Kraftfutter sollte in einer extra Malhzeit verabreicht werden.
Unter die Heucobs kannst du auch Karottenschips oder Rote Beete Chips mischen, die quellen auch auf.

lg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferd rund füttern
BeitragVerfasst: Do 6. Jan 2011, 15:10 
Offline

Registriert: Fr 29. Okt 2010, 13:17
Beiträge: 5
lass mal dein heu testen ob da überhaupt genug nährwert drin ist. wenn ein pferd gesundheitlich fit ist, keinen stress hat braucht es eigentlich nur heu in ausreichender menge um rund zu sein....
sollte er es nicht umsetzen kannst du auch fermentgetreide zum kraftfutter geben.
oft ist weniger (verschiedenes futter) manchmal mehr, kauf gute qualität an futter .


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de