MM-Event
Forum / Pinnwand Chat Terminkalender MM-Event Home Linkliste Archiv Reiten in Oberberg KPSV Oberberg
Aktuelle Zeit: Di 23. Jan 2018, 21:12

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: infektiöse Anämie
BeitragVerfasst: Do 9. Sep 2010, 08:22 
Offline

Registriert: Di 4. Mär 2008, 09:35
Beiträge: 64
http://www.unser-verband.com/cms/cms/fr ... idart=1621

Nun ist auch ein Fall im Siegerland aufgetreten, Turnier abgesagt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: infektiöse Anämie
BeitragVerfasst: Do 9. Sep 2010, 10:01 
Offline

Registriert: Di 4. Mär 2008, 15:15
Beiträge: 61
Guten Morgen,

ich habe mich gerade beim Oberbergischen Kreis- Veterinäramt, erkundigt.
Für uns, bzw. unsere Pferde hier sehen sie zur Zeit keine Gefahr.

Diese Krankheit ist sehr selten in Deutschland, vereinzelt treten aber immer Fälle auf. Ist also nichts neues.

Ich möchte das jetzt nicht herunter spielen. Allerdings sollte nun auch niemand Panik bekommen.

Grüße
Sabrina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: infektiöse Anämie
BeitragVerfasst: Do 9. Sep 2010, 11:52 
Offline

Registriert: So 7. Dez 2008, 18:09
Beiträge: 75
gibt es denn irgendeine möglichkeit seine pferde davor zu schützen?

_________________
Für "Seinen Menschen", geht ein Tinker durchs
Feuer,
für Jemanden der sich nur dafür hält, geht er nicht
einen halben Meter weit.

http://tinker-oberberg.beepworld.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: infektiöse Anämie
BeitragVerfasst: Do 9. Sep 2010, 11:57 
Offline

Registriert: Di 31. Mär 2009, 09:46
Beiträge: 14
Das das nichts "neues" ist, ist schon klar. :shock: :roll:
Aber bedenke doch mal:
60 Pferde hat die gehandelt,...alle mittlerweile irgendwo verteilt. Wie viele Pferde haben vielleicht noch die Krankheit, wo es noch keiner weiß?

Der Vorteil dieser Jahreszeit ist, das nicht mehr ganz so viele Insekten unterwegs sind,...aber dennoch besteht Gefahr.
Gerade als Turnierreiter würde ich mir jetzt 2 mal überlegen, ob ich auf ein Turnier in Hessen/ Siegerland fahre. Das ist nun mal nicht weit und so lange die nicht alle verkauften Tiere ausfindig machen und testen konnten (und vielleicht stellt sich dann noch heraus, das gewisse Tiere auf Turnieren/ Veranstaltungen waren etc dann zieht das noch weitere Kreise), wäre ich lieber vorsichtiger und bleib mit meinem 4-Beiner mim Arsch daheim.

Ich habe im November einen Kurs bei uns am Stall. Dabei sind auch einige Fremdteilnehmer. 4 davon aus dem Siegerland. Ich werde das beobachten, und zur Not wird er abgesagt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: infektiöse Anämie
BeitragVerfasst: Fr 10. Sep 2010, 11:18 
Offline

Registriert: Di 4. Mär 2008, 09:27
Beiträge: 108
Hallo,

find es gut das hier zu sagen. Ich selber habe jetzt am Wochenende auf meine Starts in MK verzichtet. Wir haben eine eigene Reitanlage und ich trage die Verantwortung für meine Einsteller mit (diese gehen übrigens auch nicht dort hin). Das Risiko von Pferden die aus Siegen und Umgebung kommen ist hoch. Die Verdachtsfälle sind nun auch in Kruberg und Umbgebung aufgetreten.

Man sollte schon aufpassen.

Schließlich endet diese Krankheit: Tötlich!!!

LG

Citty

http://www.pferde-pension-pernze.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de