MM-Event
Forum / Pinnwand Chat Terminkalender MM-Event Home Linkliste Archiv Reiten in Oberberg KPSV Oberberg
Aktuelle Zeit: Di 16. Jan 2018, 10:37

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 13:02 
Offline

Registriert: Fr 29. Jan 2010, 11:29
Beiträge: 38
Kennt jemand einen guten Pferdtierarzt der nach Bergneustadt kommt?

Danke über jegliche Hilfen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Di 13. Dez 2011, 21:31 
Offline

Registriert: Mi 22. Apr 2009, 12:52
Beiträge: 136
Also ich habe den Werner Ising aus Bergneustadt und bin sehr zufrieden mit ihm :)

Andreas Heidgen kommt bestimmt auch nach Bergneustadt. Das ist immer mein Notfall TA bei Koliken o.ä. weil man den immer erreicht und er dann auch zuverlässig kommt.

Außerdem findest du hier noch zahlreiche oberbergische TÄ: www.tieraerzte-oberberg.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 11:32 
Offline

Registriert: Do 20. Nov 2008, 13:21
Beiträge: 218
Ich kann Dr. Happe empfehlen. Er ist zwar ziemlich teuer, aber gut.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mär 2008, 09:18
Beiträge: 226
Dr. Schieren kommt auch nach Bergneustadt..

Ich hab bisher nur gute Erfahrungen gemacht, auch als ich ihn mal freitags abends von der Couch geholt habe, war er recht schnell da und hat das Pony verarztet..

LG, Nana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 10:39 
Offline

Registriert: Do 20. Nov 2008, 13:21
Beiträge: 218
Ich halte von Schieren nicht viel. Meiner Meinung nach ist er sehr unsicher und teilweise hektisch bei Dingen, die nicht 100% nach Schulbuch verlaufen. Die Behandlungen, die ich bei ihm gesehen habe waren immer mit Sedation, obwohl dies absolut nicht nötig war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 10:40 
Offline

Registriert: Do 20. Nov 2008, 13:21
Beiträge: 218
Ich halte von Schieren nicht viel. Meiner Meinung nach ist er sehr unsicher und teilweise hektisch bei Dingen, die nicht 100% nach Schulbuch verlaufen. Die Behandlungen, die ich bei ihm gesehen habe waren immer mit Sedation, obwohl dies absolut nicht nötig war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mär 2008, 09:18
Beiträge: 226
So hat jeder seine Meinung.. Ich halte zB von Dr. Happe nicht viel, aber hier ging es lediglich um Pferdetierärzte, die nach Bergneustadt kommen..

Ich und auch einige andere aus unserem Stall sind mit Dr. Schieren sehr zufrieden..

Unsicherheit kann ich überhaupt nicht bestätigen, kam bei mir noch nie vor..

LG, Nana


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Fr 16. Dez 2011, 22:06 
Offline

Registriert: Mo 2. Mai 2011, 11:12
Beiträge: 40
ich habe von anderen TA gehört, dass Dr. Schieren gerne mal Borreliose diagnostiziert... kann persönlich dazu nichts sagen...

wir hatten Ihn mal da und der ist doch sehr sehr teuer wie ich finde, und wurde auch schnell übellaunig... :? find ich jetzt prsöhnlich nicht so dolle, allerdings kommt er immer, dass ist ja auch nicht selbstverständlich

noch teurer ist noch der Heidgen, da hab ich mal für eine Resiquin ( schreibt man das so :lol: ) über 90 € latzen müssen, bei einem anderen TA hätte mich der Spaß die Hälfte gekostet :-/

ansonsten kann ich hier nicht viel dazu beitragen, da ich aus einer anderen Ecke komme...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2011, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Mär 2008, 19:54
Beiträge: 152
Ich kann von Dr. Schieren auch gutes Berichten. Da die Erkrankung von Borreliose sehr gestiegen ist ist es ja auch nicht verwunderlich, wenn es öfter diagnostiziert wird. Gerade seine ruhige Art finde ich gut. Musste ihn im Sommer mal notfallmässig anrufen und er ist schnell gekommen. Es gibt warscheinlich über jeden was pos. und was neg. zu berichten.

VG
Nicole


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pferdetierärzte
BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2011, 08:22 
Offline

Registriert: So 16. Mär 2008, 14:51
Beiträge: 122
Ich habe Dr. Schieren seitdem ich Pferde habe, das sind jetzt so ca. 14 Jahre und er war stets zu 99% zuverlässig und pünktlich vor Ort.

Er ist teurer, so finde ich, aber einfach sehr kompetent. Er Bietet aber nun auch eine Finanzierungsmöglichkeit an, die teilweise sogar ohne weitere Kosten für den Tierhalter ist, wenn er pünktlich in bis zu 3 oder 4 Raten bezahlt.

Wenn ich das bezügl. Borreliose lese, könnte ich mich aufregen!
Borreliose ist hier sehr weit verbreitet und wer sein Pferd wirklich kennt, so wie ich es tue, weiß genau, wenn etwas nicht stimmt, wenn es Symptome gibt, die nicht auf eine Kolik oder etwas bisher Bekanntes hinweisen und wenn nach Tierarzt-Erfahrung hier im Gebiet dann sofort ein Borreliose-Test gemacht wird und dieser wochenlang im Labor ausgewertet wird, dann hat das schon einen Grund. Ich hatte bisher 2 Fälle von Borreliose und ein 3. Pferd wurde auf darauf getestet: der hatte es eben nicht, das war mir aber vorher klar, weil ich eben alle meien Pferde kenne. Jedes Mal waren die Symptome anders. Der 1. Fall war ähnlich einer Kolik, doch ich wußte, daß es keine war, er legte sich immer wieder hin, zeigte schon seit einiger Zeit panisches Verhalten, seine Herde lief um ihn herum, soetwas hatte ich noch ncie gesehen. Die frühe Diagnose hat ihm das Leben gerettet, auch der 2. Test wurde gemacht und wochenlang im Labor bebrütet, er hat auch keine Schläfer mehr, ist so gesund wie jedes andere Pferd. Der 2. Fall glich einer plötzlichen Vergiftungserscheinung, war aber ebenfalls Borreliose, die behandelt wurde, aber er hat noch Schläfer, ihm geht es aber super gut. Der 3. Fall war glücklicherweise kein Treffer und das war mir auch klar. Das ist alles in den letzten 5 Jahren passiert.

Während ich von anderen Tierärzten gehört habe, die hier genannt wurden, die nicht einmal die Diagnose für eine trächtige Stute richtig stellen können, geschweige eine ordentliche Untersuchung dazu machen, noch eine ordentliche Blutuntersuchung ins Labor bringen und Fehler schon dabei machen, eine 2. Blutuntersuchung dann auch noch in Rechnung stellen, weil die erst es nicht ins Labor geschafft hat......., dann weiß ich auf jeden Fall, daß ich den Preis bereit bin, zu bezahlen.

Ich kann ihn nur empfehlen.

Unsicherheit kenne ich nicht, aber verletzt werden will er sicher auch nicht, ist ja auch Vater und Ehemann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de